Thomas Hobbes

ALUMNI LOGIN
SITEMAP
DEUTSCH
ENGLISH
Home

The shortest answer is doing the thing.
Ernest Hemingway

Wachstum ist ein Prozess schöpferischer Zerstörung.
Joseph Alois Schumpeter

Society doesn't have values. People have values.
Milton Friedman

Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihm nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.
Max Frisch

Nur das Denken, das wir leben, hat einen Wert.
Hermann Hesse
Home  ›  SMP  ›  Biographien & Zitate  ›  Thomas Hobbes

Thomas Hobbes

HOBBES: WOZU RADIKALE BRÜCHE?
Die beiden Buchtitel «Von Plato bis Hobbes» oder «Politische Ideen von Hobbes bis Ho Tschi Minh» machen deutlich, dass Hobbes für eine neue Zeit steht. In der Tat, Thomas Hobbes of Malmesbury (1588–1679), 91-jährig sozusagen als Methusalem verstorben, markiert den radikalen Bruch im Denken über den Menschen. Galt die menschliche Spezies zuvor aufgehoben in einer übergeordneten Sphäre und dazu berufen, ein gutes Leben zu führen, weiss sie sich seit Hobbes ganz auf sich selber zurückgeworfen.
Und wie! Getrieben von Furcht und dem Willen zur Selbsterhaltung wird der Mensch des Menschen ärgster Feind, ausgeliefert im Kampf eines jeden gegen jeden – so beschreibt Hobbes den Menschen Naturzustand. Doch es gelingt den Menschen gerade noch rechtzeitig, einem Herrscher die Macht anzuvertrauen, damit dieser Ordnung und Sicherheit schaffe. Dessen Herrschaft ist jedoch keine unbeschränkte; er muss mit Widerstand rechnen, wenn er seiner Schutzpflicht nicht nachkommt.

Der Naturzustand ist also kein Paradies, erst die richtige menschliche Ordnung schafft Zuversicht und Vertrauen. Auf uns Heutige gemünzt: Nicht Verklärungen vergangener Zeiten sind angebracht, sondern der Wille und die Bereitschaft, gegebenenfalls alles in Frage zu stellen und auch vor radikalen Lösungen nicht zurückzuschrecken.

Bei aller Kontinuität können überall Bruchstellen auftreten, und sie sind oft kaum zu erkennen. Und ist der Bruch zwar klar, macht der Abschied aus festen Gewohnheiten Probleme. Führungskompetenz und strategische Fähigkeiten sind in solcher Lage unabdingbar – Gespür natürlich auch.

Wenn Sie sich das überlegen, wie wäre es, Management und Leadership per Weiterbildung wieder einmal zu stärken? Oder gar ein Diplom anzupeilen? Das SMP Seminarprogramm 2011 begleitet Sie fachgerecht. Auf dass Sie Bruchstellen als Gefahrenquelle erkennen und erst noch richtig handeln.Und wie! Getrieben von Furcht und dem Willen zur Selbsterhaltung wird der Mensch des Menschen ärgster Feind, ausgeliefert im Kampf eines jeden gegen jeden – so beschreibt Hobbes den Menschen Naturzustand. Doch es gelingt den Menschen gerade noch rechtzeitig, einem Herrscher die Macht anzuvertrauen, damit dieser Ordnung und Sicherheit schaffe. Dessen Herrschaft ist jedoch keine unbeschränkte; er muss mit Widerstand rechnen, wenn er seiner Schutzpflicht nicht nachkommt.

Der Naturzustand ist also kein Paradies, erst die richtige menschliche Ordnung schafft Zuversicht und Vertrauen. Auf uns Heutige gemünzt: Nicht Verklärungen vergangener Zeiten sind angebracht, sondern der Wille und die Bereitschaft, gegebenenfalls alles in Frage zu stellen und auch vor radikalen Lösungen nicht zurückzuschrecken.

Bei aller Kontinuität können überall Bruchstellen auftreten, und sie sind oft kaum zu erkennen. Und ist der Bruch zwar klar, macht der Abschied aus festen Gewohnheiten Probleme. Führungskompetenz und strategische Fähigkeiten sind in solcher Lage unabdingbar – Gespür natürlich auch.

Wenn Sie sich das überlegen, wie wäre es, Management und Leadership per Weiterbildung wieder einmal zu stärken? Oder gar ein Diplom anzupeilen? Das SMP Seminarprogramm 2011 begleitet Sie fachgerecht. Auf dass Sie Bruchstellen als Gefahrenquelle erkennen und erst noch richtig handeln.
mehr
weniger
BIOGRAPHIE
1588 – Thomas Hobbes wird am 5. April 1588 als Sohn eines Landpfarrers in Malmesbury in der Grafschaft Wiltshire geboren. Seine Mutter stammt aus einer Bauernfamilie.
1592 – Bereits mit 4 Jahren kann Hobbes lesen, schreiben und rechnen und gilt als Wunderkind.
1596 – Im Alter von 8 Jahren beginnt er seine Ausbildung in klassischen Sprachen an einer Privatschule.
mehr
WERKE
Leviathan (1651)
mehr
ELEMENTA PHILOSOPHIAE:
De Corpore (1655), De Homine (1658), De Cive (1642)
mehr
Behemoth (1668)
mehr