Baron de Montesquieu

ALUMNI LOGIN
SITEMAP
DEUTSCH
ENGLISH
Home

The shortest answer is doing the thing.
Ernest Hemingway

Wachstum ist ein Prozess schöpferischer Zerstörung.
Joseph Alois Schumpeter

Society doesn't have values. People have values.
Milton Friedman

Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihm nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.
Max Frisch

Nur das Denken, das wir leben, hat einen Wert.
Hermann Hesse
Home  ›  SMP  ›  Biographien & Zitate  ›  Baron de Montesquieu

Baron de Montesquieu

NICHT DER ZUFALL REGIERT DIE WELT
Was hat ein klassischer Philosoph wie Montesquieu der Wirtschaft zu sagen? Er, der für die Idee der Gewaltenteilung im Staat steht und sich mit den Regierungsformen befasste? Und der auch als anonymer Romanschreiber die Zügellosigkeit seiner Zeit anprangerte?
Es sind seine Ansichten, die uns noch heute tragende Einsichten vermitteln. So, dass nichts dem Zufall ausgeliefert ist. Es gibt allgemeine Ursachen, moralische und physische, die in jeder Organisation wirken, diese potenzieren, erhalten oder abstürzen lassen. Alle Ereignisse – so klein sie auch sein mögen – sind einer besonderen Ursache unterworfen.

Das bedeutet für die Unternehmen, dass sie gut beraten sind, die Zeichen der Zeit rechtzeitig zu erkennen und direkt dort Hand anzulegen, wo es bald brennen könnte. Aussagen wie: Pech gehabt, wir können nichts dafür, könnten rasch widerlegt werden.

Unternehmen sind Beziehungsgefüge, in denen sich Macht manifestiert. Wenn sich diese aber zu sehr konzentriert, muss sich niemand über aufkeimende Führungsprobleme wundern. Heute sprechen wir von Governance und meinen eine überzeugende Machtteilung in den Unternehmen. Montesquieu hat dazu längst alles Wesentliche festgehalten und dem Ganzen auch den richtigen Sinn gegeben, als er schrieb: es ist allemal besser, wenn Vielfältigkeit und Freiheit respektiert werden, als wenn dies nicht der Fall ist. Wem an einer guten Unternehmenskultur gelegen ist, der wird dieser Einschätzung kaum etwas beifügen.

Richtig umgesetzt, bilden Montesquieus Ansichten überzeugende Schlüssel zum Erfolg. Wir vom SMP Management Programm St. Gallen wissen, wie man diese Schlüssel schmiedet und ganzheitlich ausleuchtet. Seien Sie dazu bei uns in St. Gallen herzlich willkommen.
mehr
weniger
BIOGRAPHIE
1689 – Montesquieu wird am 18. Januar 1689 auf dem familieneigenen Landgut La Brède bei Bordeaux getauft. Sein genaues Geburtsdatum ist unbekannt.
1700 – Montesquieu besucht das Kolleg der Oratorianer-Mönche in Juilly unweit von Paris, das bekannt ist für den kritischen Geist, der dort herrscht. Er erwirbt fundierte Kenntnisse in Latein, Mathematik und Geschichte.
1705 – Montesquieu studiert Jura in Bordeaux und erwirbt die Zulassung als Anwalt. Sein kinderloser Onkel überschreibt ihm den Baron-Titel. Nach Abschluss des Studiums geht er nach Paris, wo er mit zahlreichen Intellektuellen verkehrt.
mehr
WERKE
Aufstieg und Niedergang Roms
mehr
Vom Geist der Gesetze
mehr