SEMINARE & PROGRAMME

ALUMNI LOGIN
SITEMAP
DEUTSCH
ENGLISH
Home

The shortest answer is doing the thing.
Ernest Hemingway

Wachstum ist ein Prozess schöpferischer Zerstörung.
Joseph Alois Schumpeter

Society doesn't have values. People have values.
Milton Friedman

Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihm nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.
Max Frisch

Nur das Denken, das wir leben, hat einen Wert.
Hermann Hesse
Home  ›  Seminare und Programme  ›  Leadership  ›  Sozialkompetenz und Motivationskraft

Sozialkompetenz und Motivationskraft

Dieses 3-tägige Intensivseminar richtet sich an erfahrene Führungskräfte, welche ihre persönliche Kompetenz in der direkten Führung ihrer Mitarbeiter weiter ausbauen möchten.
TEILNEHMERPROFIL
Dieses Intensivseminar richtet sich an erfahrene Führungskräfte, welche ihre persönliche Kompetenz in der direkten Führung ihrer Mitarbeitenden weiter ausbauen möchten.

KONZEPT

Wer als Führungskraft seine Mitarbeitenden dauerhaft zu Höchstleistungen motivieren möchte, muss vor allem über umfassende Kompetenzen und grosses Geschick auf zwischenmenschlicher Ebene verfügen.
Über Bestätigung, Wertschätzung und Anteilnahme lassen sich Mitarbeitende auf eine Weise motivieren, die über den Effekt von Bonusmodellen und Gratifikationen weit hinausgeht. Wer sich und seine Arbeit wahrgenommen und geschätzt sieht, wird auch dann bereit sein, Leistung zu bringen, wenn dies mit grossen persönlichen Anstrengungen verbunden ist; in dem Wissen, dass nicht nur das Ergebnis, sondern auch der damit verbundene persönlichen Einsatz vom Vorgesetzten erkannt und honoriert werden.

THEMENSCHWERPUNKTE

Erfolgsfaktor Führungskompetenz
Die souveräne Führungspersönlichkeit
Begeisterung auf andere übertragen
Ausstrahlungskraft und Charisma
Entfaltung von Wirkung dank Empathie und Persönlichkeit
Sozialkompetenz für Führungskräfte
Was Sozialkompetenz beinhaltet
Das persönliche Leistungspotenzial
Die Verhaltensmuster in Führungssituationen
Die beeinflussbaren Faktoren der Persönlichkeit weiterentwickeln
Motivation
Gesetze der Motivationslehre kennen und anwenden
Das persönliche Wertesystem kommunizieren
Mentale Aspekte zur Energiegewinnung
Empowerment: mehr als nur ein Modewort
Intuition, Gespür und Einfühlungsvermögen
Motivationsreparatur: Was tun, wenn ein Einzelereignis an der Motivationslage nagt?
Leistungsbezug
Ungenutzte Leistungsreserven erkennen und dank Sozialkompetenz nutzen
Die Macht der Gewohnheiten brechen
Motivation in Spitzenleistungen überführen
Aus motivierten Mitarbeitern erfolgreiche Leistungsträger machen
Persönliche Stärken im Führungsprozess
Selbststeuerung – mentale Techniken
Umgang mit Hektik und Stress
Arbeitseffektivität und richtiges Delegieren
Coaching und Team-Management
DATEN
weitere Durchführungen
weitere Durchführungen
DATEN 
Durchführung 4927
Seminar
25.10.2017 – 27.10.2017
Anmelden
Durchführung 4918
Seminar
06.06.2018 – 08.06.2018
Anmelden
Durchführung 4928
Seminar
24.10.2018 – 26.10.2018
Anmelden
zurück
DATEN englisch
zurück
Daten deutsch