SEMINARE & PROGRAMME

ALUMNI LOGIN
SITEMAP
DEUTSCH
ENGLISH
Home

The shortest answer is doing the thing.
Ernest Hemingway

Wachstum ist ein Prozess schöpferischer Zerstörung.
Joseph Alois Schumpeter

Society doesn't have values. People have values.
Milton Friedman

Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihm nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.
Max Frisch

Nur das Denken, das wir leben, hat einen Wert.
Hermann Hesse
Home  ›  Seminare und Programme  ›  General Management für Executives  ›  Top Management Programm

Top Management Programm

3-teiliges Top-Programm für Führungskräfte der obersten Hierarchieebenen.

TEILNEHMERPROFIL
Mitglieder der Geschäftsleitung.
Führungskräfte der oberen und obersten Management-Ebenen.
Leiter von Geschäftsfeldern, Hauptabteilungen, Geschäftsbereichen oder bedeutenden Business Units.
Executive Führungskräfte, welche ihr Management-Wissen gezielt erweitern und auf den neuesten Stand bringen wollen.
Experienced executives in positions of responsibility, who want to enhance and specifically bring up to date their management knowledge.

KONZEPT

Dieses 3-teilige Management Programm zu den zentralen Themen ganzheitlicher Unternehmensführung richtet sich an Führungskräfte aus dem oberen und obersten Management, welche mit ihren Entscheidungen zu Strategie, Finanzen und Human Resources die massgeblichen Weichenstellungen für die weitere Entwicklung ihres Unternehmens vorgeben.
Erfahrene Führungskräfte, welche sich durch jahrelange erfolgreiche Tätigkeit in die Top-Positionen ihres Unternehmens vorgearbeitet haben, stehen vor einem Dilemma: Je höher sie aufsteigen, desto mehr sind sie auf sich selbst gestellt. Es besteht kaum noch die Möglichkeit, sich unvoreingenommen mit Kollegen auszutauschen oder von Vorgesetzten Feedback und Rat einzuholen. Bei jeder Aussage und in jedem Gespräch stellt sich die Frage nach der "hidden agenda".

Genau diesem Bedürfnis entsprechen wir mit dem St. Galler Top Management Programm. Neben der Wissensvermittlung durch erstklassige Referenten stehen vor allem Dialog und Erfahrungsaustausch zwischen den teilnehmenden Top-Führungskräften im Mittelpunkt. Das Seminar bietet hier ein themenzentriertes Forum für die offene Diskussion von Erfahrungen, Ideen und Visionen mit anderen Managern in ähnlicher Situation. Denn was für die eigene Branche noch Neuland ist, wurde vielleicht woanders längst umgesetzt und vice versa.

Das Seminar kann so genutzt werden, um innovative Ideen aber auch kritische Entscheidungen vor dem Hintergrund neuester Konzepte und jenseits persönlicher Interessenlagen zu diskutieren und mittels aktuellster Management- und Führungsmethoden zu analysieren.

THEMENSCHWERPUNKTE

Teil 1
Setting Guard Rails
Components of Integrated Management
Basic concepts and prospects of strategic management
Systematic thinking and acting in management
Top management’s dependence of organizational maturity
Management initiatives to direct the development of the enterprise on track
When management should hold back in order to encourage proactive employee behavior and intrapreneurship
Effect of guard rails: Best-practice examples
Strategic Goal Setting
Strategic goal systems: How to translate strategic goals and guard rails into actual goals.
Setting ambitious goals: Ambitious, yet achievable
Defining Strategic Direction and Impact
Comprehensive information as strategic prerequisite: Strategic analysis and evaluation
Strategy formulation: Design of trendsetting strategies on corporate, managerial and functional level
Strategy implementation: Balanced scorecard: Successful implementation of strategic concepts
Integrated corporate development: Linking strategy formulation, structural development and potential
Strategic Marketing: Market Success
Alternative approaches to integrated strategic marketing
Latest inputs for futuristic marketing approaches
Corporate Branding: Conscious design of corporate identity and image
Personal branding, credibility and profiling of an enterprise by personalities
Part 2: Finance
Finance Management for Executives
The role of senior management in financial leadership
Financial goals and their causal connections
Achieving above-average results
Management Information System
Financial information and performance figures for executives
The fact book as leadership tool
Controlling in strategic and operative finance management
Significance of Annual Reports
Analysis and interpretation of financial statements/profit and loss statements
Performance figures and their interpretation. Where are the limitations of significance?
Active Profit Management
Alternatives for better performance
Programs to improve enterprise performance and profitability
Sustainable optimization
Corporate Value
Drivers of corporate value
How to assess corporate value
Development of a program to improve corporate value
Exertion and limitation of influence
Part 3: Leadership for executives
The list of prerequisites for leadership competence is long. We demonstrate indispensable leadership skills:
Creativity and innovation potential
Persuasiveness
Perception
Judgement
Analytical thinking
Sparking enthusiasm
Result orientation
Communication skills
Sense for justice
Self assurance
Discipline
Thirst for knowledge
Adaptability
Empathy
Harmony – despite assertion
We take special care to provide genuine guidelines to really advance leadership competence and result-oriented implementation
The personal leader program
In this seminar participants achieve condensed knowledge about the success factors of modern leadership. They identify personal strengths and talents for leadership competence. They are becoming aware of their current and future role in their actual leadership environment
Participants develop a program for personal leadership competence. It focuses on advancing individual leadership skills, exploiting leadership strengths, and maximizing leadership effects. A qualified lecturer and coach will support this process and will be glad to assist participants also after class hours.
Das System der ganzheitlichen Unternehmensführung
Die ganzheitliche Führungsverantwortung eines Geschäftsführers bzw. einer Executive Führungskraft
Unterschiedliche Führungsrollen
Oberste Führung in Abhängigkeit vom organisatorischen Reifegrad des Unternehmens
Normative Vorgaben
Was von oben vorgegeben werden muss, um die Entwicklung des Unternehmens in die richtigen Gleise zu bringen
Was von oben bewusst nicht vorgeschrieben werden sollte, um Eigeninitiative und Intrapreneurship nicht abzuwürgen
Strategisch Navigieren
Das strategische Zielsystem
Strategisch relevante Informationen
Periodisch von Mitarbeiter/innen einzufordernde Analysen
Trendbrüche und Diskontinuitäten nicht übersehen
Neue Chancen frühzeitig erkennen und anpacken
Die strategische Ausgangslage richtig interpretieren
Herausforderungen und Handlungsbedarf
Zukunftssichernde und wertsteigernde Strategien erarbeiten
Die Kunst der Implementierung
Methoden zur erfolgreichen Umsetzung strategischer Konzepte
St.Galler Implementierungs-Barometer
Strategisches Marketing
Total Customer Focus
Corporate Identity und Corporate Image
Neue Ansätze im Marketing
Executive Communication
Kommunikation in Krisenzeiten
Management der Beziehungen zur Öffentlichkeit
Wertorientierte Unternehmensführung
Ganzheitliche finanzielle Unternehmenssteuerung
Optionen zur Steigerung des Unternehmenswertes
Kapitalkosten und Renditeerwartungen
Teil 2
Die Liste der Anforderungen an eine Führungskraft an der Spitze ist lang. Wir zeigen, welche Leader-Qualitäten gefordert sind.
Kreativität und Innovationskraft
Überzeugungskraft
Wahrnehmung
Urteilsfähigkeit
Analytisches Denken
Ansteckende Begeisterungsfähigkeit
Resultatorientierung
Kommunikationsfähigkeit
Gerechtigkeitssinn
Selbstbewusstsein
Disziplin
Wissbegierde
Anpassungsfähigkeit
Einfühlungsvermögen
Durchsetzungsfähigkeit – trotz Harmoniestreben
Vor allem aber geben wir konkrete Handlungsanleitungen, um wirklich Leader-Qualitäten zu entwickeln und resultatorientiert zum Einsatz zu bringen.
Das persönliche Leader-Programm
Im Verlauf dieses Seminarteils erwerben die Teilnehmenden komprimiertes Wissen zu den Erfolgsfaktoren modernster Führung. Sie erkennen ihre persönlichen Stärken und Talente als Führungskraft. Sie sind sich über ihre heutige und zukünftige Rolle in ihrem spezifischen Führungsumfeld bewusst.
Teil 3
Finanzmanagement
Die finanzielle Steuerungsfunktion der Geschäftsführung
Finanzielle Ziele und Gesamtzusammenhänge
Überdurchschnittliche Resultate bewirken
Die Aussagekraft des Jahresabschlusses
Wie werden Bilanz und Erfolgsrechnung/ Gewinn- und Verlustrechnung analysiert und interpretiert?
Welche Kennziffern erlauben welche Interpretationen? Wo sind die Grenzen der Aussagekraft?
Gewinnsteigerungs-Programme
Alternativen, um Ergebnisse zu verbessern
Programme zur Steigerung von Unternehmenserfolg und Profitabilität
Nachhaltige Optimierung
Unternehmenswert
Die Treiber des Unternehmenswerts
Wie der Unternehmenswert gemessen wird
Entwicklung eines Programms zur Steigerung des Unternehmenswerts
Beeinflussungsmöglichkeiten und Grenzen
Umgang mit Banken und Finanzanalysten
Wie beurteilen Bankenvertreter die Bonität und Kreditwürdigkeit ihrer Kunden?
Anhand welcher Überlegungen qualifizieren Finanzanalysten börsenkotierte Firmen?
Management Information System
Finanzwirtschaftliche Informationen und Kennzahlen für den Executive Manager
Das Fact-book als Führungsinstrument
DATEN deutsch
weitere Durchführungen
DATEN englisch
DATEN englisch
weitere Durchführungen
DATEN deutsch
DATEN deutsch
Durchführung 1357
1. Teil
13.11.2017 – 16.11.2017
2. Teil
23.04.2018 – 26.04.2018
3. Teil
04.06.2018 – 07.06.2018
Anmelden
Durchführung 1318
1. Teil
05.03.2018 – 08.03.2018
2. Teil
23.04.2018 – 26.04.2018
3. Teil
04.06.2018 – 07.06.2018
Anmelden
Durchführung 1328
1. Teil
05.03.2018 – 08.03.2018
2. Teil
04.06.2018 – 07.06.2018
3. Teil
24.09.2018 – 27.09.2018
Anmelden
Durchführung 1338
1. Teil
03.09.2018 – 06.09.2018
2. Teil
12.11.2018 – 15.11.2018
3. Teil
26.11.2018 – 29.11.2018
Anmelden
zurück
DATEN englisch
DATEN englisch
Durchführung 1318-E (Englisch)
1. Teil
19.03.208 – 22.03.2018
2. Teil
16.04.2018 – 19.04.2018
3. Teil
11.06.2018 – 14.06.2018
Anmelden
Durchführung 1328-E (Englisch)
1. Teil
27.08.2018 – 30.08.2018
2. Teil
22.10.2018 – 25.10.2018
3. Teil
19.11.2018 – 22.11.2018
Anmelden
zurück
DATEN deutsch
ERGÄNZENDE MODULE
DOWNLOAD
Weiterführende Infos zu diesem Seminar
ERGÄNZENDE MODULE
TEILNEHMERSTIMMEN
Das Seminar vermittelt auf hohem aktuellem Niveau die zentralen Kenntnisse und Fähigkeiten auf dem Geschäftsführer-Management-Level von der Unternehmensstrategie über Umsetzung und Struktur bis zum Kommunikationsverhalten in kompakter und effektiver Weise.
Dr. Gerd Pösch
Sasol Germany GmbH