DIPLOMAS & MASTERS

ALUMNI LOGIN
SITEMAP
DEUTSCH
ENGLISH
Home

The shortest answer is doing the thing.
Ernest Hemingway

Wachstum ist ein Prozess schöpferischer Zerstörung.
Joseph Alois Schumpeter

Society doesn't have values. People have values.
Milton Friedman

Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihm nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.
Max Frisch

Nur das Denken, das wir leben, hat einen Wert.
Hermann Hesse
Home  ›  Master und Diplome  ›  Master Programme  ›  Dipl. Betriebswirtschafter/in SMP

Dipl. Betriebswirtschafter/in SMP

Dieses intensive Programm bietet aufstrebenden Führungskräften, Spezialisten, Technikern und Juristen ohne betriebswirtschaftliches Studium die Möglichkeit, in 12 – 18 Monaten berufsbegleitend einen wertvollen Abschluss zu allen zentralen Themen der modernen Managementlehre zu erwerben.
TEILNEHMERPROFIL
Erfolgreiche Praktiker ohne formale betriebswirtschaftliche Ausbildung, welche ihren konzeptionellen Hintergrund erweitern wollen.
Juristen, Ingenieure, Naturwissenschaftler und andere «Quereinsteiger», welche in ihren Aufgaben eng in eine betriebswirtschaftliche Logik eingebunden sind.
Erfolgreiche Führungskräfte aus Fachbereichen, welche ihr Wissen zu den anderen Bereichen des General Management vertiefen wollen.
Zulassung

KONZEPT

Die Weiterbildung zum/zur Dipl. Betriebswirtschafter/ in SMP (Master of Business Management St. Gallen) richtet sich speziell an Führungskräfte, die noch keine umfassenden betriebswirtschaftlichen Kenntnisse mitbringen, die für die Bewältigung ihrer heutigen oder zukünftigen Aufgaben aber auf entsprechende Kompetenzen angewiesen sind.
Dieser Personenkreis hat seine Qualitäten meist bereits abseits der Betriebswirtschaftslehre unter Beweis gestellt und ist weniger an einem formellen Studium als vielmehr an einer praxisorientierten Weiterbildung interessiert, die bei vernünftigem Aufwand sofort einen unmittelbaren Nutzen am Arbeitsplatz generiert. Genau diesem Bedürfnis entspricht dieser Diplomlehrgang. In einem Zeitraum von 12 – 18 Monaten erlangen die Teilnehmer im Rahmen einer praxisorientierten Weiterbildung das nötige Wissen, um auf den wichtigsten Gebieten der Betriebswirtschaftslehre kompetent ihren Beitrag leisten zu können.

Die Kombination aus Präsenzseminaren und Literaturstudium erlaubt dabei höchstmögliche Flexibilität. Der Studienplan ist auf eine zeitlich ausgewogene Lernbelastung ausgelegt. So ist es auch beruflich stark eingebundenen Führungskräften möglich, berufsbegleitend das Diplom «Dipl. Betriebswirtschafter/in SMP» zu erwerben.

AUFBAU

Die Weiterbildung zum Dipl. Betriebswirtschafter/in SMP gliedert sich in 3 zentrale Elemente:

Präsenzseminare
Fernstudium / Business Cases
Zertifizierung

PRÄSENZSEMINARE

Durch die Teilnahme an insgesamt 20 Seminartagen erwerben die Teilnehmer umfassende Kenntnisse zu allen zentralen Themengebieten der Betriebswirtschaftslehre.

15 Präsenztage sind dabei im Rahmen der Basisseminare gemeinsam zu absolvieren, bis zu 5 weitere Tage stehen je nach persönlicher Präferenz für die Vertiefung eines Themengebiets eigener Wahl zur Verfügung.

Basisseminare
Im Rahmen von drei 5-tägigen Basisseminaren erwerben die Teilnehmer umfassende Kenntnisse zu den folgenden Themengebieten:
Unternehmenspolitik und strategisches Management
Unternehmensorganisation
Marketing-Management
Finanz- und Rechnungswesen
Planung und Budgetierung
Controlling
Mitarbeiterführung
Kommunikation
Führungsverhalten und Führungsmethoden

Vertiefungsseminar
Für die Vertiefung der eigenen Kenntnisse zu einem spezifischen Themengebiet eigener Wahl stehen den Teilnehmern bis zu 5 weitere Tage zur Verfügung. Sie können dabei aus dem gesamten Seminarprogramm der SMP wählen.

FERNSTUDIUM

Mit einem wöchentlichen Zeitaufwand von ca. 8 bis 10 Stunden bearbeiten die Kandidaten 4 Fernstudiums-Module von jeweils 3 Monaten Dauer zu den Themen:
Ganzheitliche Unternehmensführung & Strategisches Management
Marketing & Vertrieb
Finanzielle Führung & Controlling
Leadership und Mitarbeiterführung

Jedes Fernstudiums-Modul wird mit der Bearbeitung einer bewerteten und kommentierten Fallstudie abgeschlossen. Dadurch erhalten die Teilnehmer ständiges Feedback im Sinne einer Lernerfolgskontrolle und können eigene Defizite unmittelbar erkennen sowie ohne Zeitverlust beheben.

DIPLOMARBEIT/KOLLOQUIUM

Nach dem Besuch der 3 Präsenzseminare nutzen die Teilnehmer die neugewonnenen Erkenntnisse im Rahmen der Diplomarbeit zur Bearbeitung einer aktuellen Aufgabenstellung aus dem eigenen Unternehmen.

Als Basis dient dabei ein Gliederungsentwurf, welcher im Vorfeld der Arbeit mit dem Studienbetreuer abgestimmt wurde.

STUDIENBEGINN/STUDIENDAUER

Der Studienbeginn kann weitgehend individuell festgelegt werden. Für den Besuch der Präsenzseminare stehen jährlich jeweils mehrere Termine zur Verfügung, so dass Studienpläne auch nachträglich flexibel an neue Anforderungen angepasst werden können.

Die Regelstudiendauer beträgt zwischen 12 und 18 Monaten und kann bei Bedarf auf max. 24 Monate verlängert werden. Eine Verlängerung auf über 24 Monate kann nur in begründeten Ausnahmefällen (z.B. Krankheit) erfolgen, und bedarf eines schriftlichen Gesuchs.
DATEN
DATEN
Studienbeginn DBW005
DBW005

jederzeit möglich gemäss individuellem Studienplan
Anmelden
TEILNEHMERSTIMMEN
Eine unglaubliche Bereicherung! Der intensive Austausch mit den anderen Teilnehmern und die anregenden Diskussionen mit den Dozenten sorgten immer wieder für neue Erkenntnisse und Blickwinkel. Durch die flexible Gestaltung des Diplomlehrgangs konnte ich die Diplomarbeit mit grossem Mehrwert für mich persönlich wie auch für meinen Arbeitgeber gestalten.
Christian Zander, Dipl. Betriebswirtschafter 2011
Bayer Business Services GmbH
Ich hatte mich für diesen berufsbegleitenden Studiengang entschieden, weil ich meine persönlichen Management-Fähigkeiten steigern wollte, ohne eine längere Unterbrechung im Job in Kauf nehmen zu müssen. Diese Erwartung konnte ich voll realisieren, wenn ich auch die Zusatzbelastung – teilweise bedingt durch einen gewissen Perfektionismus meinerseits – zu Beginn sicher etwas unterschätzt habe. 
Doch im Gegenzug für mein Engagement konnte ich die gelernten Inhalte aus Seminar und Fernstudium bereits während des Studiengangs direkt im Beruf nutzen, um Entscheide schneller und fundierter zu treffen bzw. besser zu verstehen, wie Vorgesetzte und Kollegen zu ihren Entscheidungen gelangt waren. Meine Effizienz hat sich dadurch bereits jetzt merklich verbessert, auch wenn ich sicher noch einige Zeit brauchen werde, um die neuen Kenntnisse voll in die Praxis umzusetzen.
Hilfreich dabei war vor allem der rege Input der praxiserfahrenen Referenten, die statt abstrakter Theorien konkrete Handlungsanweisungen vermitteln und einem noch die Methoden zu deren direkter Umsetzung an die Hand geben.
Besonders wichtig für mich war die grosse Flexibilität des Studienablaufs, da meine ursprüngliche Planung aufgrund neuer beruflicher Anforderungen mehrmals grundlegend angepasst werden musste. Einen universitären Studiengang klassischer Prägung hätte ich unter diesen Umständen kaum erfolgreich abschliessen können.
Klaus Rügge
Dipl. Betriebswirtschafter SMP